daten aufnahme

 Einschlusskriterien

  • Patienten mit neu diagnostiziertem Diabetes (weniger als 12 Monate nach Diagnosestellung) oder gesunde Personen für die Kontrollgruppe
  • Alter 18 - 69 Jahre


Ausschlusskriterien

  • Diabetes mellitus aufgrund anderer Begleiterkrankungen
  • Schwangerschaft
  • Immunsuppressive Therapie
  • Schwere konsumierende Erkrankungen (Krebs)
  • Psychische Erkrankung mit Einschränkung der Kooperationsfähigkeit

 

 Studiendesign und Untersuchungsprogramm

In der Deutschen Diabetes-Studie werden Patienten mit neu entdecktem Diabetes mellitus und gesunde Personen (Kontrollgruppe) untersucht. Die Teilnehmer erhalten umfassende Spezialuntersuchungen, mit denen ihr aktueller Gesundheitszustand, die Produktion von Insulin und die Insulinwirkung im Körper genau erfasst werden können. An zwei Tagen werden neben der körperlichen Untersuchung weitere Untersuchungen durchgeführt, wie

  • EKG
  • Bestimmung des Körperfettanteils
  • Blutdruckmessung
  • Messung der körperlichen Fitness
  • Messung des Energieumsatzes
  • Spezielle ambulante Untersuchungen der Gefäße, Augen, Nerven und der Niere

 

 Nutzen für Studienteilnehmer

blutdruck messungAls Teilnehmer erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 100 Euro pro Tag.

Außerdem können die Studienteilnehmer an einem dritten Untersuchungstag teilnehmen, an dem z.B. mittels Magnetresonanztomographie (MRT) die Stoffwechselvorgänge in Leber und Muskel noch detaillierter untersucht und Gewebeproben aus Muskel und Fettgewebe entnommen werden. Für diese zusätzlichen Untersuchungen erhalten die Teilnehmer bis zu 300 Euro Aufwandsentschädigung.

Die Untersuchungen werden nach fünf und zehn Jahren wiederholt. Jährlich wird ein kurzes Telefoninterview durchgeführt, um die aktuelle Behandlung zu erfassen.

Die Befunde der Untersuchungen werden den Teilnehmern und ihrem Hausarzt unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Es erfolgt keine Behandlung im Rahmen der Studie, diese verbleibt vollständig in den Händen Ihres Hausarztes. Der Arzt kann die Unterlagen für eine gezieltere Behandlung Ihres Diabetes einsetzen.

Es werden keine neuen Medikamente verabreicht, da es sich um eine reine Beobachtungsstudie handelt.

 

 Durchführung

Studienkoordination:

Prof. Dr. Karsten Müssig, PD Dr. Julia Szendrödi, Ph.D.

Studienleitung:

Prof. Dr. Michael Roden

Kontakt:

Klinisches Studienzentrum
Deutsches Diabetes-Zentrum
Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf,
Auf'm Hennekamp 65, 40225 Düsseldorf
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0211-33 82 209
Fax: 0211-33 82 592

 

Melden Sie sich hier an